Unterschriftenaktion


Landeshauptmann Voves! Bürgermeister Nagl!

Die Teuerung bei Energie und bei kommunalen Abgaben (Kanal, Müllabfuhr, Wasser) ist höher als die offizielle Inflationsrate. Sie frisst die Lohn- und Pensionserhöhungen auf und verteuert die Wohnkosten.

Das ist die Folge von politischen Fehlentscheidungen. Zuletzt hat der Gemeinderat von Graz eine Tariferhöhungsautomatik für Kanalgebühren, Müllabfuhr und Wasser durchgesetzt. Unter Landeshauptmann Voves hat es bereits sechs Strompreiserhöhungen gegeben.

Dagegen müssen wir uns wehren. Wasser- und Energieversorgung, eine funktionierende Abfallwirtschaft und weitere kommunale Dienstleistungen sind Voraussetzung dafür, dass eine Stadt lebenswert ist. Verkehrs-, Kultur- und Kommunikationsmöglichkeiten müssen für alle erschwinglich sein. Der demokratisch gewählte Gemeinderat sollte den verantwortungsbewussten Umgang mit der Daseinsvorsorge gewährleisten, statt den Anstieg der Armut zu fördern.

Wir fordern:

Gebührenstopp für Strom, Fernwärme, Gas, Heizöl,
Kanalgebühren, Müllabfuhr und Wasser.


Bitte alle erforderlichen (mit * gekennzeichneten) Felder ausfüllen!