Verpflichtendes Pfandsystem gegen Batterie-Müll!

Umweltsprecherin Elke Heinrichs: „Ein verpflichtendes Pfandsystem für Batterien ist dringend geboten - auch aus Sicherheitsgründen (!)“!

Heinrichs - KPÖ - 02.jpg

Den lokalen Printmedien der letzten Tage zufolge landet eine viel zu große Menge an Batterien im Restmüll. Laut Experten der Montanuniversität Leoben ist dieser Missstand die Ursache für 70% aller Brände in den Sortieranlagen der Abfallbetriebe. Batterien dürfen nicht in der Natur landen, aber auch keinesfalls im Hausmüll.

Mit einem Dringlichen Antrag im Gemeinderat will Elke Heinrichs, Umwelt- und Gesundheitssprecherin der KPÖ Graz, die Bundesregierung mittels Petition auffordern, dringend notwendige Schritte einzuleiten:

„Wir drängen darauf, dass der Bund die gesetzlichen Voraussetzungen für ein verpflichtendes Pfandsystem für Batterien schafft.“

Das Umweltamt und die Abfallwirtschaft der Holding tun ihr Bestes im Kampf gegen die diesbezügliche Umweltverschmutzung. Ein Pfandsystem für Batterien würde ihre Arbeit leichter und weniger gefährlich machen.  „Denn Batterien sind letztlich auch brandgefährlich für die Bediensteten der Abfallentsorgungsbetriebe!“

9. November 2018