Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Volksschule Elisabeth

GR Andreas Fabisch: Aufnahmestopp schleunigst beenden

Andreas Fabisch

"Die nächste Schule zu Fuß erreichen zu können, auch das ist Lebensqualität", betont Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch.

Auch in diesem neuen Schuljahr zeigt sich, dass der von Stadträtin Grabner verfügte Aufnahmestopp an der Volksschule Elisabeth ein unnötiger Fehler war, der immer mehr Volksschüler zwingt, in entfernte Schulen auszuweichen. So werden schon Sechsjährige gezwungen, Verkehrsmittel zu benutzen, anstatt die nächstgelegene Volksschule zu Fuß erreichen zu können. Auch das wäre Lebensqualität.

„Schule braucht Kontinuität. Etwaige geplante neue Konzepte (vor einigen Monaten von Stadträtin Grabner angekündigt) durch jeweilige Aufnahmestopps einzuleiten, ist alles andere als sinnvoll. Frau Stadträtin Grabner wird gebeten, übereilte Schritte in Zukunft zu unterlassen", so Fabisch.

 

Rückfragehinweis: Gemeinderat Mag. Andreas Fabisch: Tel. 0699 12 77 96 10

28. September 2011