Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Werke von Alfred Hrdlicka im Grazer Volkshaus

Die 'Kleine Zeitung' zum 80. Geburtstag von Alfred Hrdlicka

Die Kleine Zeitung online berichtet:

Das Grazer Volkshaus bringt anlässlich des 80. Geburtstags von Alfred Hrdlicka eine Ausstellung mit selten gezeigten Werken des Künstlers.

Es handelt sich um Arbeiten aus der Sammlung von Diethart Arsenschek. Neben Skulpturen werden auch Grafiken und Arbeiten in Mischtechnik gezeigt. Unter anderem wird auch das im Wiener Dom-Museum abgehängt Werk "Letztes Abendmahl" zu sehen sein.

Die Schau wurde von Günter Eisenhut kuratiert, die Gestaltung übernahmen Edgar Sorgo und Karl Grünling. Neben zwei großen Bronzen werden auch zwölf mittlere und kleine zu sehen sein, außerdem 33 Grafiken und Mischtechnik-Arbeiten.

Diethart Arsenschek begann vor zwölf Jahren, Arbeiten von Hrdlicka zu sammeln. Nachdem er mehrere Grafiken erworben hatte, lernte er den Künstler persönlich kennen und besuchte ihn in seinem Prateratelier. Die Ausstellung in Graz, die vom KPÖ-Bildungsverein initiiert wurde, kam nicht zuletzt auf Betreiben von Arsenschek zustande.

Fakten

"Alfred Hrdlicka. Skulptur, Mischtechnik, Zeichnung, Grafik aus der Sammlung Arsenschek. Ausstellung im KPÖ-Bildungszentrum, Lagergasse 98a, 8020 Graz. Geöffnet von 4. bis 21. Juni von Dienstag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr, Donnerstag bis 21.00 Uhr.

3. Juni 2008