Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Wetzelsdorfer Straße: BI lädt Politiker und Presse zu Mutter-Kind-Gespräch

Bürgerinitiative fordert mit Nachdruck Geh- und Radweges sowie Fußgängerübergang

Wetzelsdorfer Straße.jpg

Aktiv für die Sicherheit in der Wetzelsdorfer Straße: Die Bürgerinitiative.

Die Verkehrssituation entlang der Wetzelsdorfer Straße, zwischen der Alten Poststraße und Straßganger Straße, wird aufgrund des fehlenden Geh- und Radweges immer gefährlicher, denn Individual- und Schwerverkehr nehmen stark zu. Eine Bürgerinitiative tritt für den raschen Bau eines Geh- und Radweges und einen Fußgängerübergang ein und hat zuletzt auch mit Protestveranstaltungen ihren Forderungen Nachdruck verliehen.

Am kommenden Sonntag, den 22. Dezember 2013, lädt die Bürgerinitiative um 10 Uhr in das Café „faMoos“ in der Schererstraße 5 zu einem Mutter-Kind-Gespräch zur Diskussion mit Politikern und der Presse. Eingeladen werden neben Verkehrslandesrat Gerhard Kurzmann und Verkehrs­stadtrat Mario Eustacchio (beide FP) auch Bürgermeister Siegfried Nagl. Eine verbind­liche Zusage dazu gibt es von KPÖ-Gemeinderat Christian Sikora.

17. Dezember 2013