Wir lassen uns nicht spalten! Graz, das sind wir alle!

2021-09-11_wir-alle-sind-graz-1.jpg

Ein Aufhetzen der Menschen gegeneinander macht das Leben für niemanden besser. Darum betont die KPÖ: Wir alle sind Graz!

„Graz ist nicht eure Heimat“, plakatiert dieser Tage die FPÖ; am Volkshaus, der Zentrale der KPÖ Graz, hängt indes ein großes Plakat mit der Aufschrift „Wir alle sind Graz“. Während die Freiheitlichen wieder einmal versuchen, die Menschen in unserer Stadt auseinanderzudividieren, sagen wir ganz klar: Nein, wir lassen uns nicht spalten! Graz, das sind wir alle!

Eines ist nämlich klar: Ob hier geboren oder zugezogen – ein leistbares Zuhause, Arbeit, von der man gut leben kann, und eine lebenswerte Stadt, das wollen wir alle. Ein gutes Leben, Gesundheit und soziale Sicherheit für uns, unsere Familien und Freunde, das wünschen wir uns alle.

Unser Glück ist mit dem Glück anderer Menschen verbunden. Zugleich sind wir alle verschieden, wir sind jung und alt, Frauen und Männer, hier geboren oder aus anderen Ländern zugewandert. Wir leben und lieben unterschiedlich, haben verschiedene Talente, Neigungen und Hobbys. Diese Vielfalt können wir dann bestmöglich vereinen, wenn wir Solidarität und Zusammenhalt gemeinsam leben – ein Aufhetzen der Menschen gegeneinander macht das Leben für niemanden besser.

Fallen wir nicht auf das Spiel jener herein, die uns durch Spaltung kleinhalten wollen. Wo Menschen aufgrund ihres Geschlechts, ihres Berufs oder ihrer Herkunft benachteiligt werden, verlieren bald auch andere ihre Rechte. Diskriminierung, Rassismus und Fundamentalismus haben in unserer Stadt keinen Platz!

15. September 2021