Wochenlang kein Wochengeld

Grazer Eltern müssen fast einen Monat auf das Wochengeld warten.

Baby-SW.jpg

Zum Weinen! Grazer Eltern müssen wochenlang auf das Wochengeld warten. "Ein nicht akzeptabler Zustand", so Gemeinderat Luttenberger.

„Es sind oft Kleinigkeiten, die die Stadt Graz für ihre Bürgerinnen und Bürger lebenswerter machen und nicht unbedingt Megaprojekte“, spielt Gemeinderat Kurt Luttenberger auf einen sozialen Missstand an. In der Gemeinderatssitzung im Juli machte Luttenberger auf ein Problem aufmerksam, dass Grazer Eltern große Sorgen bereitet: Die verzögerte Auszahlung des Wochengeldes.

„Durch den Personalengpass im Standesamt Graz dauert die Ausstellung der Geburtsurkunde rund vier Wochen. Vier Wochen, in denen die frischgebackenen Eltern auf das Wochengeld der jeweiligen Krankenkasse warten müssen. Diese Situation bringt AlleinerzieherInnen und Eltern mit niedrigem Einkommen in eine äußerst schwierige Lage“, weiß Luttenberger.

Deswegen ist es umso erfreulicher, dass nun die Stadt Graz auf diesen Engpass reagiert. Zurzeit werden ReferentInnen im Standesamt gesucht. Bis zu drei neue MitarbeiterInnen sollen laut Personalentwicklung der Stadt Graz eingestellt werden. „Das ist sehr erfreulich und wir hoffen, dass sich die angespannte Situation für Eltern in Graz rasch löst, damit sie das frischgewonnene Elternglück weitestgehend ohne finanzielle Sorgen genießen können“, so Luttenberger.

8. Oktober 2018