Archivierte Artikel: Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise veraltet.

Zuschüsse zu Ferienaktionen jetzt sichern!

Unterstützung des Jugendamtes macht Feriencamps auch für einkommensschwache Familien leistbar

FD-Strand-01-Kopie.jpg

Beliebt sind die Kinderland-Ferienturnusse am Turner See in Kärnten. Es gibt noch freie Plätze. Anmeldung und Informationen: http://www.kinderland-steiermark.at/ Tel.: (0316) 82 90 70

Auch heuer bietet die Stadt Graz wieder Zuschüsse zu Kinderferien-Camps für Familien mit geringem Einkommen. Mit dem bereitgestellten Budget von 244.200 Euro können rund 500 Kinder, die sich für ein Sommer-Feriencamp, z. B. bei Kinderland, angemeldet haben, unterstützt werden. Die Zuschüsse werden nach finanzieller Bedürftigkeit berechnet.

Neu ist, dass für Familien mit einer gültigen Grazer SozialCard diese als Nachweis für den Anspruch finanzieller Förderung bei der Kindererholungsaktion gilt. Auch wurden die Zuschüsse und das gewichtete Pro-Kopf-Einkommen gegenüber dem Vorjahr leicht - um 2,1 % - erhöht.

Das gewichtete Pro-Kopf-Einkommen beträgt nun 843 Euro, die maximale Förderhöhe für 2-wöchige Turnusse 475 Euro, jene für 3-wöchige Turnusse 545 Euro. Die Unterstützung beträgt bis zu 90 % - höchstens jedoch 633 Euro.
 
 
Nähere Informationen bekommen Sie auf der Homepage der Stadt Graz unter http://www.graz.at/cms/ziel/394562/DE/ sowie beim

Amt für Jugend und Familie
Referat Offene Kinder- und Jugendarbeit unter folgender Adresse:
Kaiserfeldgasse 25, 8011 Graz
Silvia Lambauer - Tel.: +43 316 872-3191
3. Stock, Zi. 311, 8.00-13.00 Uhr
E-Mail: silvia.lambauer@stadt.graz.at

Wichtig: So früh wie möglich anmelden, da Geld nur ausbezahlt werden kann, solange welches im Topf ist. Absolute Deadline ist der 19. Juni.

15. Mai 2015